Baby-Betten

babybett-gr
babybett-2gr

Was liegt näher, als den Menschen und besonders sein zartes Neugeborenes »menschengerecht« zu lagern auf dem Medium aus dem er kam und aus dem er besteht: Warmes Wasser.

Nur die totale Körperauflage erlaubt tiefen und erholsamen Schlaf.

Auf herkömmlichen Matratzen verlagert sich das Körpergewicht auf die Extremitäten. Es entsteht Druck auf Schulter, Brust, Hüfte und Fersen. Um diese Druckstellen zu entlasten, dreht und wendet sich der Mensch auf konventionellen Unterlagen ca. 30 bis 50mal pro Nacht und unterbricht dadurch seine Tiefschlafphase. Fast ausschließlich in der Tiefschlafphase wird jedoch das Wachstumshormon STH produziert, das übrigens gleichzeitig das Regenerationshormon für Erwachsene ist, um ihre Energiespeicher wieder aufzufüllen.

Das Baby wird geradezu verformt auf Unterlagen, die den Körper nicht formgerecht, sanft und gleichmäßig unterstützen, zumal es sich noch nicht bewegen kann, um die Lage öfters zu wechseln.

So berichtet die Fachzeitschrift "Der Kinderarzt" bereits im Jahre 1986 über langjährige Studien des Kinderarztes Dr. Lübbe über die Vielzahl körperlicher Schäden durch falsche, meist zu harte Matratzen.

Die internationale Presse berichtet immer wieder über den Zusammenhang zwischen dem plötzlichen Kindstod SIDS und falscher Lagerung der Babys. In den siebziger Jahren riet man dazu, Babys auf dem Bauch zu lagern, um ihre Mobilität zu fördern. Selbst Kinderwagen mit Sichtfenstern für die Bauchlage wurden damals geschaffen. Schlagartig stieg in dieser Zeit die Zahl des plötzlichen Kindstodes weltweit. Mangelnde Atmungsfähigkeit wird vermutet, auch die Gesichtsfläche, die einzig unbekleidete, atmungsaktive Hautfläche, wird in Bauchlage zum größten Teil bedeckt.

Andererseits berichtet die aktuelle Presse wieder, daß aus Angst vor dem plötzlichen Krippentod Babys oft falsch gelagert werden, nämlich auf dem Rücken, und sich dadurch orthopädische Probleme einstellen, wie Skoliose (Verbiegung des Wirbelsäule) und der sogenannte Schiefhals. Bewegungsstörungen bis hin zu Schädeldeformationen wurden beobachtet.

Also: in der Rückenlage kommt es zu Verwachsungen und kranken Wirbelsäulen und in der Bauchlage entsteht ein erhöhtes SIDS-Risiko.

Eine Studie von 1985 bis 1987 zeigt auf, daß die Fälle von SIDS auf Wasserbetten geringer sind als auf konventionellen Unterlagen. Selbst die Erstickungsgefahr in Bauchlage, z.B. in Kissen oder Decken, wird auf einem Wasserbett durch die nachgiebigere Unterlage gemindert, die den Gegendruck reduziert.

Auch die Rückenlage auf einem Wasserbett wird heute nahezu von jedem Rückenleidenden oder gut informierten Orthopäden empfohlen, es unterstützt den gesamten Körper gleichmäßig, ist hart wie Stein und trotzdem weich wie eine Wolke.

TASSO Baby Matratze

  • kochfester, antiallergischer TeddyFlor
  • Polsterabdeckung, abwaschbar
  • Tasso Wasserkern, ca. 30 Liter
  • Polsterwanne mit trittfestem Rand
  • Sicherheitswanne
  • Niedervolt-Heizung, 12 Volt, 18 Watt, GS TÜV geprüft 
Baby Wiege

  • Babymöbel auf Rollen aus massiv Buche
  • Multiplex mit Ornamentkopfteil.
  • Verschiedene Gravur-Motive auf Anfrage.
  • Mit Bogenkopfteil und Himmel in weiß oder blau. 
  • Liegefläche: ca. 45 x 90 cm, Länge gesamt: ca. 100 cm, Breite gesamt: ca. 57 cm, Liegehöhe: 70 cm,
  • Höhe ohne Himmel: ca. 96 cm, Höhe mit Himmel: ca. 167 cm
wiege

Wir laden Sie zum Mindflow Basis Seminar ein: Klicken Sie hier für die Einladung! Mit diesem Formular können Sie sich einfach zum Seminar anmelden: klicken Sie hier für die Anmeldung!